Sieger beim Stollen-Zacharias-Wettbewerb 2011 und 2008

Stollen-Zacharias 2011 Skulptur Stollen-Zacharias

 

Der erste Preis im Stollen-Zacharias-Wettbewerb ging 2011 nach Markneukirchen. Gleich zwei innovative Stollenideen brachten Wunderlichs Backstuben den Sieg. Der Vogtländische Spitzenstollen und der Vogtländische Grubenstollen mit Stollenfeuer überzeugten die Jury, und so konnte Roman Wunderlich am 23.Oktober 2011 auf der Stuttgarter Südback, der bundesweit größten Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk, den großen Stollen-Zacharias in Empfang nehmen.

Die aus purer Bronze gegossene Figur ist ein heiß begehrter Branchenpreis, um den sich seit 1991 kreative und besonders leidenschaftliche Stollenbäcker aus ganz Deutschland bewerben. Für jeden Gewinner ist der Zacharias eine ganz besondere Ehrung und zugleich Ansporn, sich auch weiterhin mit Leib und Seele für den handwerklichen Stollen einzusetzen und die Kunden mit neuen Stollenkreationen und -ideen zu überraschen.

 

 

 

 

 

 

 

Urkunde Stollen-Zacharias 2011 Verleihung des Stollen-Zacharias an Roman Wunderlich Urkunde Stollen-Zacharias 2008
     
Urkunde 1. Platz Stollen-Zacharias 2011 Roman Wunderlich bei der Preisverleihung des Stollen-Zacharias 2011 Urkunde 3. Platz Stollen-Zacharias 2008

 

Hohe Auszeichnung für Bäckermeister Roman Wunderlich

Roman Wunderlich ist Mitglied im Stollen-ExpertenratFür seine handwerklichen Stollenspezialitäten ist Roman Wunderlich überregional bekannt. Jetzt wurde der Bäckermeister aus Markneukirchen als Preisträger des Stollen-Zacharias 2011 erneut in den exklusiven Kreis des Stollen-Expertenrats berufen, um gemeinsam mit anderen Stollenexperten aus dem ganzen Bundesgebiet außergewöhnliche Stollenideen zu entwickeln und zu diskutieren.

Die letzten Monate des Jahres sind traditionell Stollenzeit. Deshalb beschäftigten sich die Stollen-Experten im Rahmen eines Workshops in Bingen am Rhein rechtzeitig vor dem Start der Saison mit Themen rund um den Stollen. Es wurden Erfahrungen ausgetauscht und Diskussionen über die besten Tipps und Tricks fürs Stollenbacken geführt. Die erfahrenen Stollenbäcker entwickelten außerdem gemeinsam Ideen für neue Stollenkreationen, die anschließend gebacken, probiert und kritisch bewertet wurden. Am Ende kürten sie aus den neuen Variationen das saisonale Gebäck „Unser Stollen des Jahres 2013“.

Stollen-Experte Wunderlich: „Wer seine Kunden pünktlich zu Beginn der Stollensaison mit neuen Kreationen überraschen und gewinnen möchte, muss früh mit der Planung beginnen. Der alljährlich im Sommer stattfindende Dialog im Expertenrat ist mit einem fachlichen Kolloquium zu vergleichen, in dem die Top-Stollenbäcker Deutschlands ihr Wissen austauschen. Ich profitiere immer wieder durch zahlreiche neue Anregungen während dieser Veranstaltung, die für mich gleichzeitig den Kick-off zu meiner neuen Stollensaison bedeuten!"